Kunst-Comic : Wo die sanften Kerle wohnen

Königreich der Trolle: Comiczeichnerin Elke R. Steiner empfiehlt eine mystische Geschichte voller Liebe, Träume und Gewalt.

Elke R. Steiner
Naturburschen: Eine Seite aus dem Buch.
Naturburschen: Eine Seite aus dem Buch.Foto: Top Shelf

Die Erzählung „The Troll King“ von Kolbeinn Karlsson kommt mit wenig Text aus. Die Bilder des schwedischen Künstlers sprechen eine umso stärkere Sprache. Sie sind flächig bunt und deutlich, mit klaren Linien. Die Rahmenhandlung erzählt von einer Familie. Zwei sehr haarige Männer leben in einer einsamen Waldhütte. Sie bezeichnen sich selbst als Ewoks. Anders als ihre Namensvetter vom Waldmond aus „Star Wars“ scheinen sie auf der Erde zu leben, denn einmal in der Woche gehen sie zum Einkaufen in die Stadt. Vollverschleiert in Burkas, weil die gewöhnliche Umwelt ihrer Präsenz nicht würdig ist.

Der Wald jedoch beherbergt mystische Wesen. Dort arbeiten die beiden hart, stählen ihre Körper und lieben einander. Sie heiraten, bekommen Kinder und träumen von einer großen Dynastie. Sie wirken etwas verschroben, aber freundlich und harmlos.

In die Rahmenhandlung eingeflochtene Kurzgeschichten erzählen in ähnlich farbstarken und poetischen Bildern. Doch sie zeigen eine Welt voller Verwirrung, Sprachlosigkeit und Gewalt. Im Wald, beim Festmahl oder im Wilden Westen - je kräftiger die Farben, desto grausamer geht es zu.

Verführerisch sind die Sequenzen, in denen Pflanzen wuchern. Bäume bringen saftige Blüten hervor. Aus den Blüten entspringen drollige Früchte. Sie fallen zu Boden, wachsen und werden zu Bäumen. Oder sie nehmen Menschengestalt an. Von da an wird es bedrohlich.

Auch in der Waldhütte bleibt das Leben nicht immer harmonisch. Dieses Buch kann ich einfach nicht beiseite legen.

Kolbeinn Karlsson: The Troll King, Top Shelf, 160 Seiten, ca. 12 Euro, bislang nicht auf Deutsch, Leseprobe unter diesem Link. „Sleeping and Dreaming of Food“, eine der Episoden, findet sich auch auf der Website www.electrocomics.com unter diesem Link.

Zum Blog des Künstlers geht es hier.

Unsere Gastautorin, die Comiczeichnerin Elke R. Steiner, lebt in Berlin. Vor kurzem erschien von ihr das BuchRisiken und Nebenwirkungen(Gütersloher Verlagshaus, 80 Seiten, 14,99 Euro) zum Thema Medikamentenmissbrauch. Außerdem hat sie u.a. die Familiengeschichte „Die anderen Mendelssohns“ (Reprodukt) sowie die Kinderbücher „Bella´s Brazilian Football“ und „Bella´s Chocolate Surprise“ (Milet Publishing) gezeichnet. Ihre Website: www.steinercomix.de. Weitere Comic-Empfehlungen von ihr unter diesem Link.

0 Kommentare

Neuester Kommentar