Leseraktion : Haarige Kombination

Wir haben unsere Leser gefragt, welche Comics unbedingt noch verfilmt werden sollten, und mit wem. Hier eine aktualisierte Auswahl der Antworten.

Traumpaar: Rolf Zacher und Meret Becker als Idelabesetzung für eine Neuverfilmung von Robert Crumbs  „Fritz the Cat“ ?
Traumpaar: Rolf Zacher und Meret Becker als Idelabesetzung für eine Neuverfilmung von Robert Crumbs  „Fritz the Cat“ ?Fotos: Thilo Rückeis, Mike Wolff, Promo

Ich könnte mir „Fritz the Cat“ gut als Verfilmung vorstellen - mit Rolf Zacher und Meret Becker.
Volker Jaekel

Ich würde mir eine Echt-Verfilmung von „Ghost in the Shell“ wünschen. Dieser Manga-Klassiker hat mich schon in Buchform fasziniert, die Anime-Adaptation war sehenswert. Mittlerweile könnten die SFX eine real wirkende Verfilmung ermöglichen. In den Hauptrollen: Kusanagi - Angelina Jolie, Bato - Jason Statham / Sean Bean, Togusa - Jake Gyllenhall, Aramaki - Sean Connery. Wäre bestimmt zu einem Klassiker prädestiniert!
Antje Vieweger

Ich wünsche mir eine Fernsehserie auf der Grundlage der Superhelden-Polizeiserie „Top Ten“ von Gene Ha und Alan Moore -  mit Harrison Ford als väterlichem, homosexuellen Steve Traynor, Jeff Bridges als Techno-Cowboy Officer Duane „Dust Devil“ Bodine und Ellen Page als  schüchtern-bezaubernde Neuanfängerin Robyn „Toybox“ Slinger.
Ulrich Lücke

Mein Lieblingscomic ist seit vielen Jahrzehnten die Geschichten von Tim und Struppi. Der beste Schauspieler für die Rolle des Tim ist Wotan Wilke Möhring. Den Kapitän Haddock könnte Mario Adorf spielen und Axel Prahl und Jan Josef Liefers sind die perfekten Schultze und Schultze.
Norbert Schulze

„Asterix auf Korsika“ mit Leonardo de Caprio als Asterix, Kevin James als Obelix, Christopher Lee als Miraculix und Alice Cooper als Troubadix.
Helmut Pfau

Der Comic „Tarzan“ sollte wieder verfilmt werden. Als Tarzanfigur hätte ich gern Otto.
Christin Roesch

Ich würde es begrüßen wenn die Comic-Reihe „Biggi“ verfilmt würde, mit Selena Gomez und Hilary Duff.
Birgit Sommerfeld

„Silver Surfer“ mit  Woody Harrelson als Silver Surfer.
Wojtek Klemm

Meine Wunschverfilmung wäre der Comic „Preacher“. die Hauptrolle des Predigers sollte Clive Owen übernehmen.
Hans Baron

Verfilmt werden sollte „Yoko Tsuno“ von Roger Leloup. In der Hauptrolle würde ich mir Ryoko Hirosue („Wasabi“, „Okuribito / Nokan - Die Kunst des Ausklangs“) wünschen.
Dieter Becker

Als Verfilmung könnte ich mir „Isnogud“ gut vorstellen - mit folgender Besetzung der Hauptrollen: Isnogud, der Großwesir - Christoph Maria Herbst, Harun al Pussah, der Kalif - Bully Herbig (in früherer Zeit wäre Heinz Erhardt sehr passend gewesen), Tunichgud, der treue Diener des Großwesirs - Christian Tramitz.
Jörn Möhring

„Tim und Struppi“ - mit Shia LeBeauf.
Siegfried Thoss

„Captain Future“ mit Shia Leboef als Captain Future, Megan Fox als Joan Landor und Chris Evans als Otto.
Jürgen Fischer

Ich würde mir eine Realverfilmung der Abenteuer von Daniel Düsentrieb wünschen. Daniel Düsentrieb könnte wahrscheinlich Christopher Lloyd perfekt verkörpern...
Werner Mager

Die Episoden von Dilbert (Scott Adams) wären super Kurzfilme. Schauspieler: unbedingt Daniel de Vito als Chef von Dilbert.
Frank Girod

„The Boys“  von Garth Ennis - unter anderen mit Sly Stallone als Billy Butcher, Uma Thurman als das Weibchen und Jean Reno als French.
Michael Parys

Ich denke, dass unbedingt die „Incal“-Reihe von Moebius verfilmt werden muss, mit Götz George als uneinsichtiger John Difool und Nina Hagen als Betonschwalbe Dipo. Wenn Hollywood später ein original-amerikanisches Remake davon anfertigt, können sie ja Bruce Willis und Oprah Winfrey nehmen. Außerdem noch unverfilmt ist „Das Narrenschiff“ von Turf. Als kleiner dicker König Clement eignet sich Joachim Krol ganz ausgezeichnet, Heiner Lauterbach spielt den großen dürren Amboise mit den wenigen Haaren, und der schmierige Klon-Prinz mit der Locke wird von Roger Cicero gegeben, diese Rolle kann er sogar singen.
Carsten Fischbach

Ich weiß nicht, ob sich die Geschichte tatsächlich verfilmen lässt, aber ich würde „Little Nemo in Slumberland“ von Winsor McCay wählen. Die Hauptrolle des Nemo bekäme Ludwig Trepte, Johnny Depp dürfte den Flip spielen und die Prinzessin würde von Audrey Tautou verkörpert. Der Comicstrip gehört neben Lyonel Feingers „The Kin-der-Kids“ und  George Herrimans „Krazy Kat“ zu meinen absoluten Favoriten - zeitlos schön und eine Wunderwelt, in die man immer wieder gerne abtaucht.
Sabine Peiseler

Die Schlümpfe, in der Hauptrolle Wigald Boning und als Schlumpfine die Katzenberger.
Rike Halbeck

Zu verfilmen wäre unbedingt „Nick Knatterton“ von Manfred Schmidt mit Harald Schmidt als Knatterton und Veronica Ferres als Molly Moll
Rainer Opderbeck

Traumbesetzung: Tagesspiegel-Leser Arne Wegener illustrierte die Mail mit seinen Vorschlägen mit fein ausgewählten Gegenüberstellungen von Comicfiguren und Schauspielern.
Traumbesetzung: Tagesspiegel-Leser Arne Wegener illustrierte die Mail mit seinen Vorschlägen mit fein ausgewählten...Foto: Arne Wegener

Der Comic „The Fabulous Furry Freak Brothers in `Chaoten auf Achse´“  von Gilbert Shelton und Paul Mavrides sollte unbedingt verfilmt werden, und zwar in 3D. Als Darsteller wünsche ich mir ganz klar: John Turturro oder Adam Sandler als „Phineas“, George Clooney, Daniel Day-Lewis oder  Johnny Depp als “Freewheelin’ Franklin”, Seth Rogen (Green Hornet), John Favreau (Swingers, All Inclusive, Iron Man) oder Philip Seymour Hoffman als “Fat Freddie”, Jim Carrey oder Vince Vaughn als “Norbert der Rauschgiftbulle“, Danny deVito als „Pablo Pegaso“, Jessica Alba als Pablo Pegasos Tochter “Pigi Pegaso”, Motörhead-Frontman Lemmy Kilmister als “André die Hyäne”, Michael Parks (Texas RangerEarl McGraw in Kill Bill und From Dusk Till Dawn)  oder Burt Reynolds als „Smilin’ Mylan“, Stephen Lang (Colonel Quaritch in Avatar) oder Bruce Willis als “Colonel Cornbelt”. Das wäre der teuerste und erfolgreichste Film aller Zeiten.
Arne Wegener

Es gibt einen stark autobiografischen Manga von Keiji Nakazawa, „Barfuß durch Hiroshima“,  der bereits in Japan verfilmt wurde  und auch in einer deutschen Fassung vorliegt. Ich wünsche mir aber die Verfilmung mit realen Personen. Besonders aufschlussreich ist die Darstellung der Haltung der damaligen Regierung und ihre starre Kriegstreiberei sowie ihr Einsatz von Kamikazefliegern. Ich finde verdammt viele Parallelen zu dem jetzigen Umgang mit der Katastrophe.
Elisabeth Oeff

Ich würde mir Mickey Rourke in der Verfilmung des Comics „Lobo“ wünschen. Bislang gab es nur ein Kurzfilm über diesen Comic.
Dirk Veldhoff

Mein Vorschlag: „Die Ewigen“ von Yann und Meynet. In der Hauptrolle würde ich mir Megan Fox wünschen.
Manfred Seiffe

Als Kind fand ich „Wastl“ immer super, und angesichts der Figur würde ich ihn mit Gerard Depardieu besetzen ;-)
Axel Becker

Kerberos Panzer Cop“ - mit Eric Bana (Fuse) und Imogen Poots (Amemiya)
Andreas Krafft

Ich würde mich über eine Verfilmung der Comicreihe „John Difool“ freuen,  die im Herbst beim Splitter-Verlag in ihrer ursprünglichen Kolorierung  neu aufgelegt wird. Als Darsteller für John könnte ich mir Nicolas Cage vorstellen, mit  langen Haaren ähnelt er dem Privatdetektiv der Klasse R frappierend. Der Metabaron sollte von Bruce Willis verkörpert werden, alleine schon  wegen der Frisur. 
Malte Ussat

Ein Comic, der unbedingt noch verfilmt werden sollte ist meiner Meinung nach „Der ewige Krieg“ von Marvano & Haldeman. Besonders in der Reihe der jüngeren Science-Fiction-Filme fehlt allgemein wieder ein Film der visuell mehr „Blade Runner“ als „Star Wars“ sein könnte und mehr „Apocalypse Now“ als „Das fünfte Element“. Die Hauptrolle des Mandela wäre meiner Meinung nach mit einem Schauspieler wie Christian Bale oder Mads Mikkelsen hervorragend besetzt.
Hendrik Berends

Hinweis: Unsere Verlosung ist beendet, die Gewinner werden per Post benachrichtigt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar