Marcel Uderzo : Asterix’ kleiner Bruder

Albert Uderzo ist ein Star weit über die Comicszene hinaus. Jetzt kann man mit „Mathias erzählt“ auch das Werk von Marcel Uderzo neu entdecken..

von
Auf dem Weg nach Kanada: Eine Seite aus dem besprochenen Album.
Auf dem Weg nach Kanada: Eine Seite aus dem besprochenen Album.Foto: Salleck Publications

Frankreich, kurz nach dem Zusammenbruch von Napoleons Kaiserreich. In einem kleinen Ort in der Normandie lebt der alte Mathias, der von den anderen Dörflern gemieden wird. Das beflügelt die Neugierde der Kinder, und so findet der einsame Matias drei junge Zuhörer, die dem lauschen, was der Sonderling zu erzählen hat.

So beginnt die Comicserie „Mathias erzählt“ aus den 1980er Jahren, die jetzt eine Fortsetzung erfährt – und die auch aus einem anderen Grund heutige Comicleser interessieren könnte. Denn der Zeichner der von Michel Clatigny alias Moloch verfassten Episoden ist Marcel Uderzo, der Bruder von Asterix-Mitschöpfer Albert Uderzo. Der ist derzeit wieder überall zu sehen: Am Donnerstag erscheint das neue Asterix-Album.

Dass auch sein Bruder sein Handwerk versteht, davon kann man sich bei „Mathias erzählt“ überzeugen. Darin berichtet der Erzähler, wie er die Schufterei in der Schmiede seines Ziehvaters nicht mehr aushält und als junger Mann nach Neu-Frankreich durchbrennt. Auf dem Weg trifft er auf den durchtriebenen Louis Acne de Malaria und seine skrupellose Bande von Räubern. Die haben dasselbe Ziel wie Mathias, der sich den Gesetzlosen anschließen muss. Erst nach der Seereise trennen sich ihre Wege.

Auch an Asterix-Alben war Marcel Uderzo beteiligt

In der kanadischen Wildnis adoptiert Mathias ein Bärenjunges und wird von Trappern und Indianern für den Krieg zwischen Franzosen und Engländern ausgebildet, der in den Kolonien tobt. De Malaria und seine Mannen schlagen sich derweil auf die Seite der britischen Rotröcke. Am Ende treffen sie und Mathias erneut zusammen, da alle auf der Suche nach der Zaubertrommel sind, einem magischen Indianer-Artefakt, das ein entscheidender Vorteil im Kampf um die Neue Welt sein könnte ...

Fortsetzung folgt: Das Cover des Neuauflage des ersten Bandes von "Mathias erzählt".
Fortsetzung folgt: Das Cover des Neuauflage des ersten Bandes von "Mathias erzählt".Foto: Salleck Publications

1981 erschien „Mathias erzählt: Die Zaubertrommel“ in Frankreich als erstes Album der Reihe, 1984 und 1986 folgten weitere Teile. Dreißig Jahre später kommt jetzt ein vierter Band. Grund genug für Eckart Schotts Verlag Salleck Publications, der Serie hierzulande eine Neuauflage zu spendieren. Die gewitzten historischen Abenteuer im Funny-Stil dürften vielen Fans des Genres gefallen. Zeichner Marcel Uderzo – ein gelernter Geigenbauer – war Ende der 60er Jahre von seinem Bruder Albert zum Comiczeichner ausgebildet worden.

Neben Arbeiten für die bekannte Flieger-Comic-Serie „Die Abenteuer von Tanguy und Laverdure“ war Marcel Uderzo auch an Asterix-Alben beteiligt – allerdings ist bis heute nicht sicher, wo er lediglich als Reinzeichner in Gallien unterwegs war und wo er selbstständig textete und zeichnete.

Moloch/Marcel Uderzo: „Mathias erzählt, Band 1 - Die Zaubertrommel“, Salleck Publications, 64 Seiten, 15 Euro, Leseprobe auf der Website des Verlages

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben