Psychothriller : Verbrechen und Strafe  

Es sind düstere Geschichten, die der Bostoner Autor Dennis Lehane schreibt. Städte am Abgrund, verdrängte Erinnerungen, Geheimnisse und Gewalt.

von
Illustration: promo

Von Lehane stammen – unter anderem – Drehbücher zu drei Episoden der US-Serie „The Wire“, eine Thriller-Serie sowie die Romanvorlagen zu „Mystic River“ (2003 verfilmt von Clint Eastwood) und „Shutter Island“ (2009 verfilmt von Martin Scorsese). Letzteres ist nicht nur frisch auf DVD, sondern auch als Comic auf dem Markt.

Der Ermittler Teddy Daniels soll auf der gruseligen Psychoknastinsel Shutter Island eine entwichene Patientin suchen – und findet immer verwirrendere Einzelheiten über sich selbst heraus. „Das ist die furchtbare Schönheit der ausgeprägten Paranoia“, sagt der Chefarzt, „wenn Sie überzeugt sind, dass Sie allein die Wahrheit kennen, dann müssen alle anderen lügen.“ Christian de Metter erzählt all dies in verschatteten, aquarellhaft verschwommenen Bildern, nur in Flashbacks blitzt Farbe auf. Die entstehende Atmosphäre ist so packend wie die Geschichte, auch wenn Scorseses Film mitunter straffer erzählt.

Illustration: promo

Keine Gefühle, nur Geschäft

Neben „Shutter Island“ ist bei Schreiber&Leser noch eine andere Lehane-Geschichte in Comicform erschienen, ebenfalls von einem Franzosen ins Bild gesetzt, ebenfalls von Resel Rebiersch ins Deutsche übertragen: Bobby kommt aus dem Knast, draußen wartet sein Vater, Pistole im Handschuhfach.  Keine Gefühle, nur Geschäft: Wo ist die Beute von damals? Bobby beschließt, nie wieder Angst vor seinem Vater zu haben. „Coronado“ heißt das von Jacques de Loustal in großen, farbstarken, nur auf den ersten Blick naiv wirkenden Bildern erzählte Noir-Juwel, dessen letztes Panel ein Riesenrad vor einem nicht mehr ganz dunklen Nachthimmel zeigt. So ist das eben: Alles dreht sich weiter, die Erinnerungen, die Geheimnisse, die Gewalt.

„Shutter Island“. Zeichnungen: Christian de Metter. Nach dem Roman von Dennis Lehane. Schreiber&Leser, München 2010. 128 Seiten, 17,80 Euro.

„Coronado“. Zeichnungen: Loustal. Nach der Erzählung „Bis Gwen“ von Dennis Lehane. Schreiber&Leser, München 2010. 96 Seiten, 16,80 Euro.

Infos und Leseproben auf der Verlagshomepage.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar