Was war, was kommt - Teil 4 : Dinters Auslese

Wir haben die Tagesspiegel-Zeichner Tim Dinter, Mawil, Flix und Arne Bellstorf nach ihrer Bilanz für 2008 und dem Ausblick auf 2009 gefragt. Heute antwortet Tim Dinter.

248805_0_44f3607a.jpeg
Tim Dinter zeichnet im Wechsel mit seinen drei Kollegen alle vier Wochen einen Comic für den Tagesspiegel. Gedruckt findet man die...Illustration: Tim Dinter









1.) Welches sind die besten Comics, die Du im vergangenen Jahr gelesen hast?



"Exit Wounds" (dt. "Blutspuren") von Rutu Modan,

249410_0_c63d3507.jpeg



"Pjöngjang"

von Guy Delisle sowie

249409_0_e5cf18f2.jpeg



Sechshundertsechsundsiebzig Erscheinungen von Killoffer

.

249408_0_a0ea0ab5.jpeg



Leider nicht in Deutschland erhältlich "Diario de un fantasma"  (fr. Journal d'un fantôme) von Nicolas de Crécy. Ist nicht nur wunderschön gezeichnet, sondern für mich auch sehr interessant wie man Reisetagbücher, Comicreportage und Fiction witzig zu einer ganz ungewöhnlichen Form vereinen kann - wenn man französisch oder spanisch kann, unbedingt lesenswert.

249411_0_0d51647f.jpeg




2.) Was hat Dir im vergangenen Jahr weniger bis gar nicht gefallen?



Ehrlich gesagt, sind die meisten Geschichten enttäuschend, jedoch war nix dabei was mir überhaupt nicht gefallen hat. Im Allgemeinen lese ich nicht so viele Comics, ein paar wenigen Zeichner die mich stilistisch ansprechen und natürlich Comics die mir Kollegen empfehlen - schlechte lese ich gar nicht erst.

3.) Welche besonderen Erwartungen und Hoffnungen hast Du in Sachen Comics an den Jahrgang 2009?

Das es stetig so weiter geht: Das das neu geweckte Interesse der Buchverlage am Comic auch weiter geht und sich auch im Handel auswirkt. Ich wünschen mir auch mehr deutsche Produktionen.


Tim Dinter hat sich nicht nur als Comiczeichner einen Namen gemacht, sondern auch als Künstler mit seinen großformatigen Berliner Stadtansichten. Seit bald drei Jahren veröffentlicht der Berliner im Wechsel mit Mawil, Arne Bellstorf und Flix einen exklusiven Strip für den Tagesspiegel - jedes Wochenende gedruckt im "Sonntag", online unter www.tagesspiegel.de/comics. Dinters Comics wurden in mehreren Büchern und Sammelbänden veröffentlicht. Aktuell sind Arbeiten von Dinter auch in einer Frankfurter Ausstellung über Comics als Medium jüdischer Kultur und Erinnerung zu sehen.

Leseraufruf: Was waren für Sie die besten Comics des vergangenen Jahres? Welche haben Ihnen nicht gefallen? Und was erwarten Sie von 2009? Schreiben Sie uns unter comics@tagesspiegel.de. Die Antworten veröffentlichen wir auf diesen Seiten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben