Wettbewerb : Abenteuer Europa

EU-Alltag als Bildgeschichte: Ein Wettbewerb für Comiczeichner lockt mit Preisen im Wert von 12.000 Euro.

247253_0_57bdad69.jpeg
Politik zum Anfassen. So sieht die Arbeit des Europäischen Parlaments im Comic "Trübe Wasser" aus.

Sie hieß Irina Vega, kämpfte als ebenso attraktive wie engagierte Europa-Abgeordnete gegen Umweltverbrechen - und sie war die Heldin des Comic-Abenteuers "Trübe Wasser", mit dem das Europäische Parlament vor fünf Jahren versuchte, die schwierige Materie der EU-Politik vor allem jüngeren Europäern näher zu bringen.

Jetzt startet die Europäische Kommission, die für die Umsetzung der Beschlüsse von Ministerrat und Parlament zuständig ist, einen weiteren Vorstoß, den EU-Alltag und die europäische Politik in Form von Bildgeschichten zu vermitteln: mit einem Wettbewerb, der sich an Comicfans ab 16 Jahren richtet.

“Du als Bürger in Europa“ lautet der Titel des Wettbewerbs, dessen Ausschreibung jetzt bekannt gegeben wurde. Comiczeichner und Autoren sind aufgerufen, ihre Sicht auf Europa durch ihr Medium darzustellen. "Dabei sind Erlebnisse, Wünsche, Visionen, Kritiken und Ideen rund um das Leben eines Unionsbürgers gefragt", wie der Verein Bürger Europas mitteilt, der den Wettbewerb in Deutschland koordiniert. "Die Comics können zum Beispiel darstellen, wie man in Europa lebt, liebt und arbeitet, wie man als fiktiver EU-Präsident Europa noch attraktiver gestaltet, wie man als Umweltengel gegen den Klimawandel kämpft oder welche Rechte einem Unionsbürger aus der Klemme helfen können."

Die drei besten deutschen Comics sollen auf einer nationalen Siegerehrung am 3. April in Berlin ausgezeichnet werden. Vom 9. bis 11. Mai sollen sie dann die Bundesrepublik beim Europawettbewerb in Brüssel vertreten. Es winken Preise im Wert von 12.000 Euro.

Mehr Informationen zur Teilnahme erhält man unter www.eurocartoon.eu oder bei Bürger Europas e.V., Martina Michalski, Telefon 030/247 249 04, e-mail info@buerger-europas.de.

Der EU-Comic "Trübe Wasser" im Internet: http://www.europarl.europa.eu/elections2004/ep-election/sites/de/infotainment/
lvt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben