Kultur : COMING-OF-AGE

Nimm dir dein Leben

Katharina Dockhorn

Carpe Diem – nutze den Tag. Mit diesem prophetischen Satz verabschiedet sich der Pole Krzysztof von der Welt, wenige Minuten nachdem er dem jungen Deutschen Milan seine unglückliche Liebe zu Ilonka gebeichtet hat. Mit der Tragik ihrer Liebe bringen die beiden Unruhe in Milans abgelegenes Heimatdorf. Krysztofs Herz will nur aufhören zu schlagen, wenn Ilonka sich neu verliebt. Und sie sieht Milans Mutter zum Verwechseln ähnlich, die im Glauben an die Liebe zweier Männer in einen Hexentest eingewilligt hatte. Die Mythen seiner sorbischen Heimat bringt Drehbuchautor Thomas Wendrich in eine moderne Liebes- und Coming-of-Age-Geschichte ein. Knorrige, tief in ihren Dörfern verwurzelte Charaktere prägen die Atmosphäre des metaphernreichen Films ebenso wie skurrile Situationen mit dem Mut zur Übertreibung. Skurriler Dorffilm. Katharina Dockhorn

„Nimm dir dein Leben“, D 2005, 100 Min., R: Sabine Michel,

D: Eva-Maria Hagen, Juliane Köhler, Sebastian Urzendowsky

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben