CUBANISTA : Das zweite Leben einer Sängerin

Von Manu Chao zu Howe Gelb: Amparo Sanchez Foto: Promo
Von Manu Chao zu Howe Gelb: Amparo Sanchez Foto: Promo

Bis vor zwei Jahren war Amparo Sanchez Vorturnerin der Mestizo-Allstar-Truppe Amparanoia, die mit ihrer bunten Latin-Ska-Punk-Reggae- Rumba-Mixtur von Manu Chao inspiriert wurde. Nachdem alle Festivals dieser Welt gespielt waren, nabelte sich die Sängerin und Songwriterin ab. Mit Howe Gelb, Omara Portuondo (Buena Vista Social Club) sowie Joey Burns und John Convertino (Calexico) produzierte sie ihr erstes Soloalbum „Tucson – Habana“.

21 Uhr, Admiralspalast Studio, Friedrichstr. 101, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben