Kultur : Danach esse ich Maultaschen!

Die letzte Besprechung vor der WM / Ein Fußball-Drama von Moritz Rinke

-

Fünf Tage vor der WM. Oliver Bierhoff, der Teammanager der deutschen Fußballnationalmannschaft, in seinem Büro am Starnberger See. Er ist gut frisiert, sitzt vor seinem Laptop und starrt fassungslos auf www.fifaworldcup.com. Bierhoff befindet sich gerade im „Customer Self Service“ und versucht unter „Resale und Übertragung“ ungefähr 500 WM-Tickets, die auf seine Mutter ausgestellt sind, Freunden und Werbepartnern zu übertragen. Britta, seine Sekretärin, kommt vorsichtig herein.

BRITTA: Herr Bierhoff, entschuldigen Sie die Störung. Herr Klinsmann hat eine SMS geschickt. Er bleibt drei Tage länger in Kalifornien. Ist so schönes Wetter.

BIERHOFF: Ah ja.

Er drückt auf seiner imposanten Telefonanlage den Knopf „Mama“.

BIERHOFF: Mama, ich hasse die Fifa! Bei jedem Ticket, das ich übertrage, muss ich angeben, dass du krank bist! Eben habe ich aber aus Versehen „Tod“ angeklickt, Mutti! (Weint) Ich hab der Fifa gerade eine E-Mail geschickt, dass du tot bist! (Fasst sich) Geh bitte bis zum 9. Juli nicht mehr ans Telefon. Du musst bis zum Finale tot sein, Mama, sonst kriegt der Typ von Krombacher die Tickets nicht! (Legt auf. Zu Britta) In 10 Minuten ist Conference-Call! Wo ist Jogi?

BRITTA: Im Schwarzwald. Wandern.

Nun kämpft Britta mit den Tränen.

BIERHOFF: Was ist denn, Britta?

BRITTA: Heute vor drei Wochen hat Kahn mit seinem Audi Köpke überfahren. (Schluchzt)

BIERHOFF: Ja, das war schlimm. Wir hätten die Autos der Spieler nicht nach Sardinien mitnehmen dürfen.

Bierhoff drückt drei rote Knöpfe auf seine Telefonanlage. Als Erster meldet sich Sepp Maier, der nach Köpkes Ermordung von Klinsmann wieder als Torwarttrainer zwangsverpflichtet worden ist.

SEPP MAIER: Grüß Gott!

BIERHOFF: Hi, Sepp. Wie geht’s?

SEPP MAIER: Ich mach das nicht mehr mit! Ich halt Lehmann nicht mehr aus! Ihr wisst, ich bin ein Spaßvogel, aber ich steh den ganzen Tag alleine mit Lehmann auf’m Platz! Die Hölle! Nach jedem Ball guckt der erst mal 5 Minuten, ob Kahn irgendwo in der Gegend Auto fährt.

BIERHOFF: Kahn ist doch in U-Haft!

Die Jogi-Löw-Lampe leuchtet auf.

JOGI LÖW: Hallo Olli, hallo Sepp. Hier ist der Jogi. Seid ihr fit?

BIERHOFF: Meint ihr, die Fifa ruft bei meiner Mutter an und fragt, ob sie tot ist?

JOGI LÖW: Ich hab den Ego-Shootkicker für das Spiel gegen Polen! (Man hört Löw auf seinem Laptop herumhacken.)

SEPP MAIER: Was hat er?

JOGI LÖW: Total toll! Ich spiel grad, 11. Minute! Mannomann! Dieser Zurawski! (Hackt)

BIERHOFF: Pass auf Zurawski auf, Jogi! Räume eng machen gegen Polen! Wart mal, ich mach meins auch mal an!

Er klickt sich aus der Scheiß-Fifaworldcup-Seite und klickt auf den Button „High Tech Egoshoot-Powerkick“.

BIERHOFF: Als wer hast du dich eingeloggt, Jogi?!

JOGI LÖW: Arne! Ich bin mit Arne Friedrich eingeloggt! Ich bin Arne von Hertha! Ich hab echt Probleme mit Zurawski!

Bierhoff hackt jetzt auch auf seinem Laptop rum. Sepp Maier wird unruhig.

BIERHOFF: Ich bin jetzt Per Mertesacker! Ich hab mich mit Per eingeloggt!

JOGI LÖW: Mir ist schon ganz schummrig! Versuch du doch mal, Zurawski zu stoppen! Theoretisch waren wir doch mal ’ne homogene Viererkette! Wums!! – Okay, das war’s.

BIERHOFF: Häh?? Haben die Polen auch Schwarze? Sieht Zurawski aus wie Asamoah?

JOGI LÖW: Nee! Blond! Ich logg mich nie wieder mit Arne ein! Arne ist so was von unfit! Der Pole macht mich fertig!

SEPP MAIER: Is jetzt nicht Sitzung? Hallo? Jogi?

Jogi Löw als Arne Friedrich und Bierhoff als Per Mertesacker hacken wie irre auf ihren Laptops rum.

BRITTA: Herr Maier, hören Sie mich? Hier spricht Britta, die Team-Sekretärin von Herrn Bierhoff. Wir haben doch jetzt Hightechpowerkick. Wir spielen grad gegen Polen!

SEPP MAIER: I ch will nicht mehr mit Lehmann! Nach jedem Schuss sagt der zu mir: „Hör mal, du Weißwurst! Lehmann ist der erste deutsche Tormann eines neuen Zeitalters, und weißt du, was Training mit Sepp Maier ist? Brumsumsel!“

BRITTA: Was?

SEPP MAIER: Brumsumsel! Dieser Saubatzi! Ich bin die Katze von Anzing!

BIERHOFF: Scheiße, Jogi, ich hab aus Versehen Ecuador eingegeben! Delgado von Southampton kommt auf mich zu! Delgado! Jogi!!

JOGI LÖW: Ich logg mich komplett aus! Polen führt!

BIERHOFF: Wums! Ecuador auch! Ich drück auf Interruption!

SEPP MAIER: Wie wärs mal mit Training auf’m Rasen?!

BIERHOFF: Ruhe, Sepp! Geh doch mit’m DFB kegeln!

Die Klinsmann-Lampe leuchtet auf.

KLINSMANN: Hallo, Jungs. Wie isses? Schneit’s in Deutschland? (Lacht) Scherz beiseite. Sorry für die kleine Verspätung. Ich hab meine Badeschlappen am Strand nicht gefunden. Über den Sand kannste hier nicht laufen, echt irre heiß. Plötzlich seh ich hinterm Kiosk Reporter! Ganz Huntington Beach voll Reporter! Debbie, hab ich gesagt: Ich muss das Privatleben abschirmen, family-life must be secret, my father Siegfried from Stuttgart-Botnang always said: Jürgen, the family nach außen abschotten! Ich und Debbie tauchen also ab in den Pazifik! Rüber geschwommen zum Hyatt-Hotel, raus aus’m Pazifik und rein mit Badehose und Bikini ins Taxi! Kann man ja hier alles machen in Kalifornien. Mit der Taxe am Supermarkt Eldorado vorbei, die haben super Maultaschen! Ich sag zu Debbie: Do you like after swimming through the pazifik Maultaschen from Eldorado? Okay, ich raus, in Badehose schon an der Kasse, seh ich doch so’n kleinen Hund für 40 bucks! ’nen echten! Ich zur Kassiererin: I give you twenty for the dog! Sie: Sorry, Discountpreise! I said: My name is Klinsmann, everyday I take this fucking maultaschen from Eldorado, where is your boss? Ich verkürz das mal, Jungs! Ich mit dem Hund raus für 25 bucks! Debbie guckt mich an, links Hund, rechts Maultaschen, ich sag: for the Kids, Taxe fährt weiter. Zu Hause die Kids, sehen den Hund, Leila sofort: O dad, thank you for the dog, can I call him Billy, the king? I said, no Leila, it’s Hoeneß, the dog! (Kriegt einen Lachanfall) Welchen haben wir eigentlich heute?

BRITTA: Den 4. Juni, Herr Klinsmann ...

KLINSMANN: Ah, dann komm ich erst am 8. (Erneuter Lachanfall)

BRITTA: Herr Klinsmann, bitte nicht.

BIERHOFF: Jürgen, ich hab grad Hightechpowerkick gespielt!

KLINSMANN: Hallo Olli!

BIERHOFF: Ich war mit Mertesacker eingeloggt! Ich bin rumgeeiert wie’n Fischbrötchen!

JOGI LÖW: Jürgen, gegen Polen müssen wir ’ne gute Taktik haben!

SEPP MAIER: Jetzt sag ich mal was! Gegen Polen regnets immer! ’74, ich Abwurf auf Breitner, Breitner zu Grabowski ...

KLINSMANN: Ah, Sepp, auch zugeschaltet, du olle Katze? Macht Spaß mit Lehmann? Mir war schon immer klar, dass der Jens die Nummer 1 ist! Ich mag den Jens, magst du den Jens auch, Sepp?

SEPP MAIER: Killer! Depperte Sau, du!

Klinsmann kriegt schon wieder einen heftigen Lachanfall.

KLINSMANN: Mal was andres, Sepp. Hat Kahn in U-Haft eigentlich ’nen Fernseher für die WM? Zum Gucken?

BRITTA: Herr Klinsmann, grad kommt die Meldung, Kahn sagt nun doch „Ja zur Nummer 2“. Rummenigge will ihn aus der U-Haft freikaufen. Kahn sagt: „Nach allem, was geschah, geht es jetzt um Deutschland. Ich will Deutschland helfen.“

Es scheint, als ginge ein Ruck durch alle Leitungen.

KLINSMANN: (Denkt nach) Britta! Schick ihm ’ne SMS, dass ich mich freue! Und dass er die neue Nummer 3 ist! (Brüllt vor Begeisterung) Ha! Jungs, die Nummer 3 macht er nicht, wollen wir wetten? 100 Bucks? So, und jetzt sag ich euch mal, was Sache ist. Jens Lehmann ist neuer Kapitän! Ballack ist ja noch Bayern. Den Jens mag ich, Debbie ist auch für Jens, Leila auch, Leila mag Bayern nicht. Ich hab ihr mal erzählt, dass die Bayern böse Menschen sind. Wenn ich „Beckenbauer“ sage, springt Leila vor Angst ins Bett. Ganz einfach, wenn Leila ungezogen ist, sag ich: „Leila, shall I call Beckenbauer from Germany together with Rummenigge?!“ Dann zittert Leila, „O no, papi, no Beckenbauer with Rummenigge!!“ Knecht Ruprecht ist nix gegen Rummenigge und Beckenbauer, die Nachbarskinder fürchten sich auch ganz arg.

BIERHOFF: (Hackt wieder wie irre auf seinem Laptop rum) Neeee! Wums! Gegen Costa Rica! Ich bin fix und fertig! Ich war Owomoyela!

KLINSMANN: Leila nennt den immer Ovomaltine! Ich seh auch keinen Unterschied mehr zwischen Owomoyela und ’ner Ovomaltine von Leila! Ich nehm jetzt Odonkor!

BIERHOFF: Wen??

KLINSMANN: Odonkor!

JOGI LÖW: Wir müssen aber irgendwas hinten reinstellen! Costa Rica! Noch fünf Tage!!

KLINSMANN: Mann, seid ihr verkrampft! Rica ist doch erst mal irre verwirrt, dass Ballack gar nicht spielt! Die stellen alles ab auf Ballack, und dann ist Ballack gar nicht im Stadion!

JOGI LÖW: Bist du palle?!?

KLINSMANN: Ich schick Ballack jetzt erstmal ’ne SMS, dass Lehmann neuer Kapitän ist. Moment! (Man hört es tippen).

SEPP MAIER: Am liebsten würd ich hechten und die SMS wegfausten mit einer Parade von der Katze von Anzing!

Man hört plötzlich ein gewaltiges Geräusch und dann ein Aufschlagen.

BIERHOFF: Alles in Ordnung, Sepp?

SEPP MAIER: Ich hab deine Scheiß-SMS abgewehrt, Jürgen!

KLINSMANN: Echt?

SEPP MAIER: Ja, du Bratzbirne! Du schwule Quarktasche! Du bist nicht wie Johann Cruyff, der König von Holland!

Man hört es wütend noch mal tippen.

KLINSMANN: So! Peng! Zack! Send! Sims!

Allem Anschein nach hechtet Sepp Maier schon wieder, es scheppert und kracht. Dann Stille. Britta starrt auf die rote Sepp-Maier-Lampe, die an- und ausgeht.

BRITTA: Herr Maier? Hallo? – Hallo? (Zu Bierhoff) Das ist hier vielleicht eine Besprechung!

KLINSMANN: Echt gutes Wetter heute! Ich bleib noch ’nen Tag länger!

Schweigen.

KLINSMANN: Seid ihr noch da? Eröffnungsspiele sind sowieso scheiße. Ich tipp auf’n 0:0. Jogi spiel mal eben Hightechpowerkick gegen Brasilien!

Jogi schreit sehr hysterisch.

BIERHOFF: Gegen Brasilien will er nicht. Jürgen, das ist auch meine Meinung, dafür stehen wir nicht genug kompakt!

KLINSMANN: Wieso? Mach mal halblang, mit Jens ist das kompakt! Ich mag den Jens. Der Jens und ich, wir haben auch denselben Anwalt, Kahns Anwalt kenn ich gar nicht. Hab ich dir erzählt, dass mich der Jens Anfang April besucht hat? Wir haben am Beach gekickt. Plötzlich kommt Hoeneß angelaufen, ich sag zu Jens: „Hey, Nummer 1, weißt du, wie der Köter da heißt?“ „Nee“, sagt Jens. „Hoeneß!“, sag ich. Jens guckt den Hund an, der Hund guckt ihn an, du, wie beim Elfmeter. Plötzlich knurrt das Ding los, Jens guckt auch schon ganz bitter und sagt: „Jürgen, kann ich mit Hoeneß mal Abschlag üben?“ Ich sag: „Klar, aber wir müssen aufpassen, dass Leila nicht guckt.“

BIERHOFF: Und dann?

KLINSMANN: Ja. Ich hab Leila gesagt, dass es Beckenbauer war. Du, das war so ein geiler Abschlag! Wir haben jetzt ’nen neuen Hund. Lothar heißt das Viech. Lothar! Halbdackel. Hat schon ’nen Sonnenstich. Hast du dir mal die Frage gestellt, warum es immer so viel regnet in Deutschland? Leila sagt wegen Beckenbauer, aber ich glaube, dass das mit der Einstellung was zu tun hat. Ich bin immer optimistisch und hab immer gutes Wetter. Die Deutschen denken immer pessimistisch und haben schlechtes Wetter. Wenn ich gesagt hätte, wir werden nicht Weltmeister, hätt’s in Huntington Beach wahrscheinlich auch geregnet. Alle werden sowieso hier jeden Tag Weltmeister. Hier musst du nur auf’s Klo gehen, dann sagen die Leute „Go for it!“ Jogi, bist du noch da?

JOGI: Ja.

KLINSMANN: Du auch, Olli?

BIERHOFF: Ja.

KLINSMANN: Ich sag euch was. Ich komm gar nicht mehr nach Deutschland.

Stille.

KLINSMANN: Kennt ihr Hightechpowerkick in der kalifornischen Version? Da kann man sich die WM komplett mit runterladen. Absolut super. Da gibst du einfach ein paar Daten anders ein, bei Bernd Schneider hab ich Ronaldinho eingegeben! Sieht komisch aus, wie der jetzt läuft, aber spielt geil! Poldi hab ich mit Totti getunt! Macht ihr in Deutschland eure Depri-Veranstaltung doch alleine! Britta soll ’ne SMS an „Bild“ schicken, dass ich hier bleibe! Ich bin echt optimistisch! Wenn ich meinen kalifornischen Laptop mitnehme, werde ich sogar in Huntington Beach auf dem Klo Weltmeister! Danach esse ich Maultaschen. Tschüss!

Die rote Klinsmann-Lampe geht aus.

BRITTA: Herr Klinsmann?

BIERHOFF: Aus. Die Lampe ist aus. – Jogi?

JOGI LÖW: Ja, Olli?

BIERHOFF: Wir haben echt ’ne Scheiß-Software.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben