Kultur : Daniel Barenboim erhält israelischen Friedenspreis

-

Für seine Bemühungen um einen Dialog zwischen Juden und Arabern wird Daniel Barenboim mit dem israelischen Haviva ReikFriedenspreis ausgezeichnet Der Generalmusikdirektor der Berliner Staatsoper habe gezeigt, „wie man durch Musik Brücken zwischen Menschen bauen kann, auch wenn der Konflikt zwischen ihnen noch so bitter ist“, heißt es in der Begründung zur Preisverleihung, die für den Sommer in Berlin geplant ist. Der Dirigent und Pianist Barenboim ist seit langem an israelisch-palästinensischen Musikprojekten beteiligt und hat mehrere Konzerte in den besetzten Palästinensergebieten bestritten. Gemeinsam mit dem kürzlich verstorbenen palästinensischen Schriftsteller Edward Said gründete er den Musikworkshop „West-Östlicher Diwan“, in dem junge Talente beider Seiten gemeinsam musizieren. Der Haviva-Reik-Friedenspreis, der seit einem Jahrzehnt jährlich verliehen wird, ist ein Kunstwerk eines (abwechselnd jüdischen oder arabischen) israelischen Künstlers. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben