Kultur : Das höchste Büro der Welt? Streit um Freedom Tower

-

Der überarbeitete Entwurf für den von Daniel Libeskind entworfenen „Freedom Tower“ auf Ground Zero wurde am Wochenende in den USA mit Beifall begrüßt. „Endlich kann unsere Skyline wieder heilen“, schreibt die „New York Daily News“. Als „Power Tower“ bezeichnet die „New York Post“ das schlanke Gebäude mit der spiralförmigen Spitze . Und auch die „New York Times“ meint: „Mit ein paar Verbesserungen könnte einer der nobelsten Wolkenkratzer entstehen, den New York je hervorgebracht hat.“ Zugleich wird aber Kritik an der Behauptung geäußert, mit dem Tower entstehe das höchste Bürogebäude der Welt. Die zuständige Kommission in Chicago ist nach den Worten ihres Vorsitzenden Ron Klemencic gespalten. Den im Bau befindlichen taiwanesischen Wolkenkratzer „Taipei 101“ überrage der Tower mit seiner symbolträchtigen Höhe von 1776 Fuß (541 Meter) zwar um 33 Meter. Doch handele es sich um eine „HybridKonstruktion“, deren geschlossener Raum bereits in 350 Meter Höhe endet, darüber folgen offene Stockwerke. Seine Endhöhe habe der Freedom Tower lediglich der Spirale zu verdanken, erläutert Klemencic. Dagegen liege „Taipei 101“ allein schon mit seinen 101 Büroetagen auf 448 Metern. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar