Kultur : Das Kaff am Fluss

-

Zum Glück unterhält ER beste Beziehungen zu hohen Regierungskreisen. Kurz, nachdem der Eremit Hanin die Männer der Dorfgemeinschaft gesegnet hat, werden in dem verlassenen Kaff am Nilufer auch schon ein Pumpwerk, ein Krankenhaus und eine neue Schule gebaut. Wie ein Bänkelsänger erzählt Tajjib Salich, 1929 im Norden des Sudans geboren, von „Sains Hochzeit“ im lockeren Umgangston, als säße er inmitten seiner Zuhörer. Zwischen Märchen und Schelmenroman bewegt sich der 1964 erstmals veröffentlichte Roman, in dem es Salich gelingt, sowohl eine anrührende Liebesgeschichte zu erzählen, als auch für die Vereinbarkeit von Religiosität und Fortschrittsdenken zu werben. Für nordeuropäische Leser sind zudem die Einblicke ins ländliche Leben des Sudan interessant. F.H.


Dieses Buch bestellen Tajjib Salich: Sains Hochzeit. Roman. Aus dem Arabischen von Regina Karachouli. Lenos Verlag, Basel 2004. 108 S., 14,90 €.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben