Kultur : Das Leben ist ein Ponyhof

Basteln, Reiten, Forschen – rund um Tiere gibt es in Berlin viele spannende Angebote.

von
Dicke Freunde. Reiterferien sind für viele Kinder das Größte. Dafür muss man nicht weit fahren: Der Ponyhof in Staaken bietet einwöchige Camps an. Foto: picture-alliance/Arco Images
Dicke Freunde. Reiterferien sind für viele Kinder das Größte. Dafür muss man nicht weit fahren: Der Ponyhof in Staaken bietet...Foto: picture alliance / Arco Images

Tierisch viel – im wahrsten Sinne des Wortes – können Kinder und Jugendliche in den Sommerferien mit Vierbeinern und Federvieh erleben. Nicht nur auf dem Land, sondern auch in Berlin! Ein paar Ideen zu Workshops, Camps und anderen Unternehmungen haben wir für euch gesammelt – und natürlich vorher gefragt, ob es noch freie Plätze gibt.

SCHMUCK VOM SCHAF

Eben hing sie noch am Schaf, jetzt wird die Wolle gesponnen und gefilzt, zum Schmuckstück, zum Sitzkissen, zum Hut. In den Ferien bietet der Kinderbauernhof Pinke Panke kreative Werkstätten an. In Gesellschaft von Pony, Kaninchen und Schwein verbringen die Kinder den Nachmittag in der Wollwerkstatt, mit Weiden- und Körbeflechten, Basteln mit Pappmaschee und Gärtnern. Und wer weiß: Wer sich liebevoll um die Tiere kümmert, hat vielleicht sogar Aussicht auf eine Tierpatenschaft.Kinderbauernhof Pinke Panke, Am Bürgerpark 15–18, Niederschönhausen, Ferienwerkstätten vom 25. Juni bis 2. August, Dienstag bis Sonnabend von 14 bis 17 Uhr, für Schulkinder von 6 bis 14 Jahren. Bei manchen Werkstätten fallen Materialkosten zwischen 0,50 und 2,50 Euro an, www.kinderbauernhof-pinke-panke.de

ABENTEUER IM WIESENDSCHUNGEL

Aus der Entfernung ist es kaum erkennbar, aber von Nahem betrachtet eröffnet sich eine ganze Welt. Wer mit der Lupe durch die Wiese robbt, findet Käfer, Würmer und anderes Getier in einer Parallelwelt zu unseren Füßen. Im Naturschutzgebiet Schleipfuhl gibt es Ferienangebote, die neben dem Wiesendschungel viele andere Tierbeobachtungen ermöglichen. Bei der Schatzsuche, den Pfadfindern und Wassererkundungen ist die Begegnung mit Geschöpfen aller Art programmiert.Naturschutz Schleipfuhl, Hermsdorfer Str. 11a, Hellersdorf, Ferienprogramm vom 20. Juni bis 1. August, Mittwoch und Donnerstag von 13 bis 15 Uhr, für Kinder von 8 bis 14 Jahren, einige Angebote kosten 1 Euro, www.naturschutz-malchow.de

UNTERWEGS AUF VIER HUFEN

Sich ein Lieblingspony aussuchen, es eine Woche lang pflegen und reiten – ein Ferientraum! Auf dem Ponyhof in Staaken wird er Wirklichkeit. Kinder mit ein bisschen Reiterfahrung kommen in den Sommercamps eine Woche lang täglich auf den Hof und übernehmen Verantwortung für ihren Schützling. Sie striegeln die Ponys, füttern sie, bekommen Unterricht in der Pflege, und natürlich dürfen auch die beiden täglichen Reitstunden nicht fehlen. Dazu gibt es Ausritte und Reiterspiele.Ponyhof Berlin, Weinmeisterhornweg 165a, Staaken, freie Termine in den Sommercamps 1 und 2, 24. bis 28. Juni und 1. bis 5. Juli, Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr, für Kinder von 9 bis 14 Jahren, 190 Euro pro Woche, Mittagessen und Getränke inklusive, Anmeldung bei Ponyhofleiterin Ingrid Schmitt unter Telefon 0177 / 414 10 32, www.ponyhofberlin.de

ZOO-SAFARI ZU ZEBRA & CO.

Wie läuft der Bär, der Gepard, das Zebra, der Fuchs? Trotten, sprinten, traben, schleichen – jedes Tier zeichnet eine andere Gangart aus. Die Tierparkschule bietet im Tierpark Berlin verschiedene Ferienprogramme für Hortgruppen an. Sie dauern jeweils etwa eineinhalb Stunden, das Thema wird nach Vorliebe gewählt. Zum Angebot gehört neben der Fortbewegung der Tiere auch eine Lektion über das Haustier, Elefanten-Unterricht und die Beschäftigung mit der Frage, ob Rotkäppchen irrte und der Wolf gar nicht so böse ist. Tierpark Berlin, Am Tierpark 125, Friedrichsfelde, freie Ferientermine für Hortgruppen ab Mitte Juli, Eintritt Tierpark 3,50 Euro/Kind, Anmeldung per Mail an tierparkschule@tierpark-berlin.de und unter 030/51 53 11 33, www.tierpark-berlin.de

LAMATOUREN UND FOTOSESSIONS

Wandern mit Lamas ist eine praktische Angelegenheit, Gepäck und Picknick tragen die Tiere. Möglich macht diesen ungewöhnlichen Ausflug der Super-Ferienpass des Jugendkulturservice. Das breite Angebot schließt auch viele Tierbegegnungen ein. Neben freiem und ermäßigtem Eintritt zum Beispiel im Tierpark und im Zoo gibt es individuelle Angebote wie die Lamatour und Vogelbeobachtungen mit anschließendem Nestbau.

Auch der Tierschutzverein für Berlin ist dabei, mit Lektionen über den Hund, Fotosessions im Tierhaus und Lehrreichem zur Nutztierhaltung. Die Teilnahme an den Einzelveranstaltungen läuft über ein Losverfahren, das am 25. Juni beginnt. Super-Ferienpass des Jugendkulturservice, Verkaufsstellen u. a. in den Bürgerämtern und beim Jugendkulturservice, Obentrautstr. 55, Kreuzberg. Der Pass gilt für alle Ferien bis Ostern 2014 und kostet 9 Euro, Telefon 23 55 62 19, Anmeldung zur Verlosung unter www.jugendkulturservice.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar