Kultur : Das Projekt

-

Dagmar Leupolds Essay, den wir in Auszügen dokumentieren, gehört zu einem Projekt namens „Last & Lost“, das ab 22. März in Berlin , München, Krakau und Lemberg Ansichten des verschwindenden Europa präsentiert. Wir entnehmen ihn einem Begleitband mit Texten von Schriftstellern aus 15 europäischen Ländern, unter ihnen Andrzej Stasiuk, Christoph Ransmayr, Geert Mak und Juri Andruchowytsch, der in den nächsten Tagen im Suhrkamp Verlag (336 Seiten, 29,80 €) erscheint. In Berlin finden dazu vom 24. bis 26. März Lesungen, Filmvorführungen und Diashows in der Volksbühne statt. Das Literarische Colloquium begleitet die Veranstaltung am 23. und 24. März mit einem Symposion. Info: www.lastandlost.com. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar