Kultur : Das Publikum entscheidet

-

Was fünf offizielle Juroren können, drei Architekten und zwei Persönlichkeiten des kulturellen Lebens, können die Besucher der Architekturpreis-Ausstellung auch: Abstimmen, wer von den 98 Bewerbern am besten gefällt. Tagesspiegel-Leser sind deshalb aufgefordert, während der vierwöchigen Präsentation sämtlicher eingereichter Arbeiten in der Internationalen Bauakademie (Oberwallstr. 1, 9. 11. bis 6. 12., Do – So 14 – 19 Uhr) selbst zu entscheiden. In eine aufgestellte Box können Stimmzettel eingeworfen werden; die Mehrheit ist ausschlaggebend. Unter den Teilnehmern, die für den Publikumspreis gestimmt haben, wird per Losverfahren ein eigener Sieger ermittelt. Dieser erhält eine exklusive Führung mit dem Gewinner des Publikumspreises und anschließend eine Einladung zum Abendessen. Für den Berliner Landesverband der Architekten ist die Publikumsbeteiligung eine Premiere. Er hofft auf rege Beteiligung. Infos unter www.architekturpreis-berlin.de . Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar