Kultur : "Das Recht auf Faulheit": Arm, aber glücklich

16 Uhr: Volksbühne[Rosa-Luxemburg-Pla],Mitte[Rosa-Luxemburg-Pla]

"Eigenes Konto" - unter diesem Titel beklagt Kabarettist Matthias Beltz (Luftschloss, 20 Uhr) die allgemein miese Zahlungsmoral. Und findet seinen ganz eigenen Ausweg: Zwecks Doppelverdienst begibt sich der geläuterte Häuserkampf-Sponti nachmittags in die Volksbühne, um das Publikum mit einem Vortrag zum Thema "Das Recht auf Faulheit" fortzubilden. Diese Problematik beschäftigt das Theater noch bis morgen Abend in vielfacher Weise, und dass Beltzens Exklusiv-Beitrag "Helden der Arbeit" ein satirischer Höhepunkt sein dürfte, dafür spricht sein wohlgefülltes Pointen-Portemonnaie. Im Anschluss an den Ein-Stunden-Auftritt tobt die "Haste-mal-ne-Mark-Show" mit den "Ratten 07" - dem sehenswerten Obdachlosenensemble ohne eigenes Konto.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben