Kultur : Debatte um "Leitkultur": Langhoff: Der Begriff ist idiotisch

Der Intendant des Deutschen Theaters in Berlin, Thomas Langhoff, hat den Begriff Leitkultur als "idiotisch" bezeichnet. "Es gibt nur Kulturen, die sich befruchten, weil sie zusammen kommen," sagte Langhoff gegenüber dpa. Man müsse sich auf eine gemeinsame Sprache einigen, keine Nation aber nehme Schaden, wenn sich Gruppen mischen. Dass die CDU/CSU trotz massiver Kritik auf dem Leitkultur-Begriff beharre, sei eine Anmaßung. Im übrigen werde die Diskussion in Ostdeutschland aus einer besonderen Perspektive verfolgt: "Die bundesdeutsche Entwicklung ist die leitende, und wir sind im Moment angeschlossen. Dieses Gefühl habe ich gelegentlich auch." Weil es nicht so wesentlich sei, was Ostdeutsche politisch zu sagen hätten, sei die Erregung über das Thema auch "nicht so stark".

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben