Kultur : DELIKATESSEN

JAN GYMPEL

Daß ein Penis spricht - an derlei hat man sich in Zeiten des Kommerzfernsehens längst gewöhnt.Vor 30 Jahren jedoch war so etwas ein Skandal, um so mehr, als die Stimme, die dem sprechenden Phallus gegeben wurde, die eines CDU-Bundestagsabgeordneten und Protagonisten der Aktion "Saubere Leinwand" war.Das Werk "Besonders wertvoll" wurde aus dem Programm der Oberhausener Kurzfilmtage genommen, brachte diese zum Platzen und seinem Schöpfer Hellmuth Costard einige Prominenz.Doch der Hamburger blieb eine Randfigur des "Neuen Deutschen Films", trotz seiner oft interessanten, witzigen und innovativen Werke.Einige davon zeigt jetzt das Babylon-Mitte: In "Teilweise von mir - ein Volksstück" befragte Costard 1973 über 600 Passanten nach ihren Ansichten zu verschiedensten Themen, als Vorfilm läuft "Besonders wertvoll" (Sonntag und Mittwoch).Am 11.und 12.Juni ist Costards 1969 entstandenes Werk "Die Unterdrückung der Frau ist vor allem an dem Verhalten der Frauen selber zu erkennen" zu sehen, am 15.Juni sein Montagefilm "Echtzeit (Realtime)".

Mit älteren Entdeckungen aus deutschen Landen wartet wieder einmal das Zeughaus auf: Die Meere rufen ist ein 1951 entstandener Defa-Film um einen Mann, der für eine Stellung im VEB seine Mitgliedschaft in der NSDAP verschweigt und darüber zum Erpressungsopfer des US-Geheimdienstes wird.So zeittypisch plump der anti-westliche Affekt ist, so bemerkenswert ist die Tatsache, daß die Eingliederung von "Mitläufern" hier überhaupt thematisiert wurde.Bald schon paßte dies denn auch nicht mehr ins SED-Bild einer von 17 Millionen Widerstandskämpfern bevölkerten DDR, und der Film verschwand im Archiv (morgen).Unkomplizierte Unterhaltung dagegen in der Sonntagsmatinee mit der frivolen Komödie Einbrecher von 1930, die völlig in Vergessenheit geraten ist - trotz ihrer Starbesetzung (Lilian Harvey, Willy Fritsch, Heinz Rühmann) und der Musik von Friedrich Hollaender, zu der auch der schöne Schlager "Ich laß mir meinen Körper schwarz bepinseln" gehört.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben