Demonstration : Gegner der Waldschlößchenbrücke lassen nicht locker

Rund 4000 Menschen haben gestern erneut gegen den Bau der umstrittenen Brücke demonstriert, die mitten durch das Weltkulturerbe Dresdner Elbtal gebaut wird. Seit letzter Woche läuft zudem ein neues Bürgerbegehren.

DresdenDie Demonstranten forderten in der sächsischen Landeshauptstadt einen Tunnel als Alternative. Laut einem Bericht der "Sächsischen Zeitung" wollen vier Stadtratsfraktionen den Brückenbau stoppen, wenn beim Bürgerbegehren der Tunnelinitiative über 20.000 Unterschriften zusammenkommen. In der kommenden Woche würden zudem die unter Leitung des früheren Frauenkirchen-Baudirektors Eberhard Burger entstandenen Pläne für eine schlankere Brücke vorgestellt, berichteten die "Dresdner Neuesten Nachrichten". Die Änderungen würden danach auf offiziellem Weg an das UNESCO-Welterbezentrum in Paris übermittelt.

Seit einer Woche läuft ein Bürgerbegehren für einen neuen Entscheid, bei dem über einen Tunnel als Alternative abgestimmt werden soll. Das Verwaltungsgericht Dresden muss noch 21 Klagen gegen die Brücke verhandeln. (ho/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar