Kultur : Der Brief

-

Kirsten Harms, die Intendantin der Deutschen Oper Berlin, hat nach Informationen des Tagesspiegel in einem Brief Kultursenator Thomas Flierl über die Absetzung der „Idomeneo“-Wiederaufführung aus Sicherheitsgründen informiert. Das Schreiben ist am 11. September in der Kulturverwaltung eingegangen. Erst zehn Tage später, am 21. September, soll Flierl von seiner Behörde über den Harms-Brief informiert worden sein. Der Kulturverwaltung soll keine Gefahreneinschätzung des Innensenators vorgelegen haben.

Wie die Deutsche Oper dem Tagesspiegel gestern bestätigte, ist der Brief von Kirsten Harms mit detaillierten Informationen über die geplante Absetzung am 7. September abgeschickt worden.

Kultursenator Flierl wollte sich zu diesem Vorgang nicht äußern – und auch nicht zu der Frage, warum das Schreiben bei seinen Mitarbeitern so lange unbeachtet blieb. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar