Kultur : DER DEUTSCHE FILMPREIS

-

Heute Abend wird im Berliner Palais am Funkturm der 56. Deutsche Filmpreis verliehen. Die von Michael „Bully“ Herbig moderierte Gala ist um 21.45 Uhr auch in der ARD zu sehen. Favorit unter den sechs von der Deutschen Filmakademie gekürten Kandidaten für den „Besten Film“ ist mit elf Nominierungen Florian Henckel von Donnersmarcks StasiDrama Das Leben der

Anderen . Mit zehn Nominierungen folgt Hans-Christian Schmids Provinztragödie Requiem . Andreas Dresens Hartz-IV-Melokomödie Sommer vorm Balkon ist sechsfach nominiert. Außerdem konkurrieren um Gold und Silber Detlev Bucks Knallhart , Vanessa Jopps Komm näher und Hany Abu-Assads Paradise Now . Die mit knapp drei Millionen Euro dotierten Preise werden aus der Schatulle von Kulturstaatsminister Bernd Neumann finanziert. Die Filmakademie mit rund 700 Mitgliedern wählt nach den Nominierungen auch die Sieger.

0 Kommentare

Neuester Kommentar