"Der Exorzist" : Regisseur William Friedkin wird 80

Er ist Angstmacher und Pessimist: William Friedkin drehte 1973 als Regisseur den Film "Der Exorzist". Nun wird er 80 Jahre alt.

von
Gelassen gruselig. William Friedkin brachte Horror auf die Leinwand.
Gelassen gruselig. William Friedkin brachte Horror auf die Leinwand.Foto: AFP

Eigentlich hätte dieser Film ein Desaster werden müssen: Die Dreharbeiten dauerten sieben Monate statt der geplanten zweieinhalb, bei Aufnahmen im Irak kollabierten Darsteller wegen der extremen Hitze, und der Regisseur, der vom Studio erst angeheuert wurde, nachdem unter anderem Peter Bogdanovich, Arthur Penn und Stanley Kubrick abgesagt hatten, hat seine Crew in Angst und Schrecken versetzt, indem er auf dem Set Schauspieler ohrfeigte und ohne Vorwarnung Schreckschusspistolen abfeuerte.

Doch um Angst und Schrecken ging es bei „The Exorcist“ (1973). Und die von William Friedkin beabsichtigte Verunsicherung der Beteiligten fügt dem immer noch furchteinflößenden Horrorfilm eine veristische Grundierung hinzu, die zum Welterfolg beigetragen haben dürfte.

Fragwürdige Filmhelden

Friedkin, Sohn jüdischer Immigranten aus der Ukraine, hatte nach achtbaren Hollywood-Gesellenstücken 1971 mit „The French Connection“ ein Meisterwerk abgeliefert: einen harten, in seinem pessimistischen Realismus bereits TV-Serien wie „The Wire“ vorausahnenden Polizeithriller, der das 40-Fache seiner Kosten einspielte und fünf Oscars gewann.

Friedkin blieb dem Genrefilm treu, hat überforderte Cops ins Dickicht der Metropolen geschickt, etwa Al Pacino in die schwule Lederszene von New York im umstrittenen „Cruising“ (1980) oder William Petersen in „To Live And Die In L.A.“ (1985). Bis zu seinem vorerst letzten Werk „Killer Joe“ (2011) sind fast immer einsame, charakterlich deformierte Männer die fragwürdigen Helden seiner Filme, aber selbst in Momenten der Überhöhung bettet Friedkin ihr Handeln stets in realistische Szenarios ein. 2013 veröffentlichte er seine Memoiren unter dem Titel „The Friedkin Connection“. Heute wird William Friedkin, der viermal, unter anderem mit Jeanne Moreau, verheiratet war, 80 Jahre alt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben