DER FILM Tipp… : …von Christiane Peitz

Dieses merkwürdige Körpergefühl. Gewalt, Zärtlichkeit, Ratlosigkeit. Grenzenlose Freiheit, aber nicht wissen, ob man jetzt in den verliebt ist oder in die, ob man Revoluzzer ist oder Genie. Parkas, Batik-Shirts, Flausen im Kopf und die Weltrevolution. In Die wilde Zeit porträtiert Olivier Assayas die Jugend der NachAchtundsechziger, seine eigene Jugend. Persönlich, poetisch, radikal ehrlich.

(Bundesplatz, FT Friedrichshain, Kant,

Passage; OmU im Rollberg)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben