DER FILM Tipp … : … von Frank Noack

Man muss wohl in der Psychiatrie gearbeitet haben, um Keira Knightleys Darstellung in Eine dunkle Begierde bewerten zu können. Als Sabina Spielrein, Patientin bei Freud und Jung, renkt sie sich fast das Kinn aus, wenn sie um Worte ringt. Das mag übertrieben wirken; tatsächlich hat Knightley gewissenhaft Fotos von historischen Hysterikerinnen studiert. David Cronenbergs Film um die Kindertage der Psychoanalyse vermittelt eine Ahnung davon, wie große Denker zu ihren Theorien kommen. (Moviemento)

0 Kommentare

Neuester Kommentar