DER FILM Tipp… : …von Jan Schulz-Ojala

Eine Alternative zur leichtgewichtigen Sommerblockbusterware gefällig, die bereits mit Macht ins Kino drängt? Mark Romaneks Alles, was wir geben mussten ist die eindringlich zurückhaltende Verfilmung eines umwerfend zurückhaltenden Unglücksromans von Kazuo Ishiguro. Und wenn das Badewetter zu schön sein sollte: Einfach das Buch am Strand auslesen – und dann ins Kino gehen!

(Casablanca, Rollberg, Sputnik)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben