DER FILM Tipp… : … von Jan Schulz-Ojala

Sind ja so viele – wie man gern leichtköpfig dahersagt – leichtfüßig daherkommende Filme derzeit in den Freiluftkinos zu sehen. Aber was, wenn man derzeit besser nur schwerschultrigst bekleidet dahinkommt, mit langem Hemd, Jacke, Kapuzenpulli plus Regenschirm? Dann schlüpft man lieber unters Dach der guten alten Kinokiste und wählt sich zum Ausgleich einen Film, bei dem es sich so richtig leichtherzig davonschwitzen lässt. Lasse Hallströms sehr angelsächsische „Dramedy“ Lachsfischen im Jemen erzählt von einem Scheich (Amr Waked), der ausgerechnet in der Wüste 10 000 schottische Flusslachse ansiedeln will, was der so zuständige wie knochentrockene britische Fischereiexperte (Ewan McGregor) verständlicherweise bekloppt findet. Aber Geld und Liebe – hinreißend verkörpert von Kristin Scott Thomas und Emily Blunt – belehren ihn eines Besseren. Wahnsinnig das alles? Ja, natürlich: Wahnsinnig genial!

(In neun Berliner Kinos)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben