DER FILM Tipp… : …von Jan Schulz-Ojala

So ein schöner Film. So ein kleiner Film. So ein riesiger Film, der in der Masse sogenannter wichtiger Filme unterzugehen droht, die sich oft genug als klein erweisen. For Ellen der Amerikanerin So Yong Kim erzählt langsam, unspektakulär, zart und genau einen Tag im Leben eines mäßig bekannten Rocksängers (fantastisch: Paul Dano), der zu spät die Vaterliebe zu seiner kleinen, bei der Mutter aufwachsenden Tochter Ellen (ebenso fantastisch: Shaylena Mandigo) entdeckt. So leise. So erschütternd. So schön.

(Im Central und fsk)

0 Kommentare

Neuester Kommentar