DER FILM Tipp… : …von Jörg Wunder

Eine alte Frau stirbt im winterlich tristen Lissabon. 50 Jahre zuvor hatte sie im kolonialen Afrika eine verhängnisvolle Affäre. Miguel Gomes’ Tabu erzählt die im Untertitel genannte „Geschichte von Liebe und Schuld“ in zwei Teilen: die Gegenwart als sprödes Nachbarschaftsdrama, das Vergangene als packende Stummfilm-Tragödie vor exotischem Hintergrund. Suggestives Kinomärchen in Schwarzweiß.

(Noch in fünf Berliner Kinos)

0 Kommentare

Neuester Kommentar