DER FILM Tipp… : …von Nadine Lange

Sixto Rodriguez war Ende der Sechziger ein begnadeter Songpoet, der vom Straßenleben in Detroit erzählte. Doch seine beiden Alben floppten, und er wurde Bauarbeiter statt Rockstar. Ohne sein Wissen entwickelte sich unterdessen sein Debüt „Cold Fact“ in Südafrika zum Bestseller. Zwei seiner dortigen Fans machen sich in der oscarprämierten Dokumentation Searching For Sugarman auf die Suche nach ihrem Idol, das sie für tot halten. Es ist anrührend zu sehen, wie Rodriguez mit seiner Musik doch noch ein Happy End erlebt. Seine Alben sind auch wieder erhältlich und sehr hörenswert.

(noch in 8 Berliner Kinos)

0 Kommentare

Neuester Kommentar