DER FILM Tipp… : …von Silvia Hallensleben

Es kommt nicht oft vor, dass Dokfilme sich mit den Themen Arbeit und Arbeitslosigkeit beschäftigen. Dass sie auch noch ein beeindruckendes Kinoerlebnis bieten, zudem eines der bereits herausragenden dieses Jahres, darf als große Ausnahme gelten. Wadans Welt begleitet den spannenden Abwicklungs-Poker um die Wismarer Wadan-Werft und wirft sich dabei tapfer ins Gemenge zwischen russischen Investoren, Insolvenzverwaltern und Werftarbeitern. Regisseur Dieter Schumann („flüstern & schreien“ 1988) trifft in jeder Hinsicht – auch bei der Raumatmo der gigantischen Werkshalle – den richtigen Ton. Schließlich ist er früher selber zur See gefahren.

(Noch im Acud und in der Brotfabrik)

0 Kommentare

Neuester Kommentar