Kultur : Der französische Gitarrist wurde im Duo mit seiner ersten Frau berühmt

Der französische Gitarrist Alexandre Lagoya ist am Dienstag im Alter von 70 Jahren nach langer Krankheit in Paris gestorben. Das gab seine Familie bekannt. Der Virtuose und Pädagoge bildete zusammen mit seiner ersten Frau Ida Presti ein international gefeiertes Duo. Nach dem Tod seiner Frau in den USA im Jahre 1967 startete der "Grandseigneur der Gitarre" eine ebenso erfolgreiche Solokarriere. Der 1929 in Alexandria (Ägypten) als Sohn eines Griechen und einer Italienerin geborene Künstler kam 1950 nach Frankreich. Alexandre Lagoya erhielt für seine Aufnahmen mehrere "Goldene Schallplatten".

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben