Kultur : Der Kongress in Kürze – und was sonst noch los ist

NAME

XXI. Architektur-Weltkongress vom 22. bis 26. Juli im Berliner ICC:

Eröffnungsplenum: 23.07., 10 Uhr, Ansprache: Gerhard Schröder, Festvortrag Vassilis Sgoutas

Plenum 1: Stadt und Gesellschaft, 23.07., 11.30 Uhr, u.a. mit Peter Eisenman

Plenum 2: Natur und Gebaute Umwelt, 24.07., 10 Uhr, u.a. mit Thomas Herzog und Jörg Schlaich

Plenum 3: Innovation und Tradition, 25.07, 10 Uhr, u.a. mit Frei Otto, Mathias Klotz , Jean-Louis Cohen und Hans Kollhof

Plenum 4: Raum und Identität, 26.07. 10 Uhr, u.a. mit Meinhard von Gerkan

Abschlussplenum: Perspektiven und Visionen, 26.07., 14 Uhr, u.a. mit Kurt Bodewig, Klaus Töpfer

Ausstellungen rund um den Kongress:

rethinking: space, time and architecture, 90 Orte in Berlin-Mitte

Neue Deutsche Architektur - eine reflexive Moderne, Martin-Gropius-Bau

Fifty:Fifty. Gebaute und nicht gebaute Architektur in Berlin 1990-2000, Kunstforum in der Grundkreditbank

Geist und Seele der Stadt, multimediale Ausstellung, Haus der Kulturen der Welt

Die Hand des Architekten, Zeichnungen aus Berliner Architektursammlungen, Altes Museum

Architektur in Berlin 2000, Europa fördert Architektur, Architektur macht Schule, alles S-Bahnhof Potsdamer Platz

Große Projekte Berlin 2002, Architektur für Notfälle, Ressource Architektur, alles Postbahnhof am Ostbahnhof

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben