Kultur : Der Literaturpreis 1999 wird entgegen der Tradition schon morgen vergeben

Entgegen allen Traditionen wird der Nobelpreis für Literatur in diesem Jahr schon im September vergeben. Wie die Schwedische Akademiein Stockholm überraschend mitteilte, soll der Name des Preisträgers 1999 bereits am Donnerstag, dem 30. September, bekannt gegeben werden. Zunächst hatte es geheißen: "Die Akademie trifft ihre Wahl im Oktober." Wegen des frühen Termins ist das Rätselraten um aussichtsreiche Anwärter auf den mit 7,9 Millionen Kronen (1,8 Millionen Mark) dotierten Preis noch nicht recht in Gang gekommen. 1998 erhielt der damals 76-jährige Portugiese José Saramago den begehrtesten Literaturpreis der Welt. Eigentlich, so war auf der Göteborger Buchmesse Mitte des Monats mehrfach zu hören, seien nun "die Afrikaner" dran. Zuletzt war der Preis 1991 an die heute 76-jährige Südafrikanerin Nadine Gordimer gegangen. Nach der spürbaren Verjüngung durch neue Mitglieder in der Akademie soll es jetzt eine stärkere Lobby für schwarzafrikanische Literatur geben als in der Vergangenheit.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben