Kultur : Der Mann mit dem Stock

Eckart Schwinger

Eckart Schwinger

An Seinem 60 Geburtstag wollte Uwe Gronostay die Aufführung der Bachschen h-Moll-Messe mit "seinem" Philharmonischen Chor und dem Ensemble Oriol gern selbst leiten. Aber aufgrund einer Erkrankung ging sein Geburtstagswunsch leider nicht in Erfüllung. Für ihn trat nun in der rappelvollen Philharmonie Jörg-Peter Weigle ans Dirigentenpult und der Philharmonische Chor machte seinem erkrankten Chefdirigenten alle Ehre. Die dynamische Frische, die deklamatorische Prägnanz und vor allem die strahlende Transparenz beeindruckten bei diesem großen Amateurchor wieder ganz besonders. Die achtzehnjährige Chorerziehung von Gronostay trägt reiche Früchte. Weigle ließ keinen Zweifel keinen Zweifel daran, dass es bei dem Bachschen Riesenwerk nicht zuletzt auf eine besonders sensible Formulierung des musikalischen Sinngehalts ankommt, auf eine ausdrucksdichte, gestufte, fassliche Verlebendigung. Die Solisten waren nahtlos in das lichtvolle Klangbild integriert. Mit einer sensitiven Kantabilität wie nuancenreichen Ausdrucksschönheit sangen Barbara Locher, Bogna Bartosz, Nico van der Meel und Klaus Mertens. Auch das ungemein konzentriert und klangfreudig agierende Ensemble Oriol fügte sich ganz selbstverständlich in das Gesamtkonzept ein. Gerade bei diesem chorsinfonischen Gipfelwerk wurde wieder einmal deutlich, dass jede große, jede überzeugende und auch persönlich berührende Interpretation etwas anderes, wohl auch Neues aus der Bachschen Musik herausliest.
© 1999

0 Kommentare

Neuester Kommentar