• Der Schweizer Autor Binjamin Wilkomirski hatte seine "Autobiografie" über eine Kindheit im Konzentrationslager offenbar frei erfunden

Kultur : Der Schweizer Autor Binjamin Wilkomirski hatte seine "Autobiografie" über eine Kindheit im Konzentrationslager offenbar frei erfunden

Ein Anwalt hat in Zürich Strafanzeige gegen den Schweizer Autor Binjamin Wilkomirski erstattet, dessen offenbar frei erfundene Autobiografie über eine Kindheit im Konzentrationslager der Suhrkamp Verlag im Oktober vom Markt genommen hatte. Der Rechtsanwalt Manfred Kuhn wirft Bruno Doessekker, so der richtige Name des Autors, Betrug vor. Er sehe sich um den Buchpreis geprellt sowie um "meine arglistig erschlichene Anteilnahme", zitierte ihn der Züricher "Tages-Anzeiger". Deshalb habe er eine Anzeige gegen "Doessekker und Konsorten" eingereicht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar