Kultur : Der Tagesspiegel

NAME

KULTURNACHRICHTEN

Antje Vollmer hat die Einrichtung eines Bundeskulturministeriums nach der Wahl am 22. September gefordert. Kulturpolitik sei für ihre Partei so wichtig, dass sie ein eigenes Ressort befürworte, sagte die Grünen-Politikerin und Bundestagsvizepräsidentin am Mittwoch. Dagegen meinte der bayerische Kunstminister Hans Zehetmair, eine solche Forderung habe „schon etwas Schimmel“ angesetzt. „Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass sich auch bei Frau Vollmer inzwischen die Erkenntnis durchgesetzt hat, dass etwas, was es nach der Verfassungslage nicht gibt, kein eigenes Ministerium braucht“, sagte der CSU-Politiker. Die Union wird aber nach bisherigen Äußerungen der CDU- Vorsitzenden Angela Merkel bei einem Wahlsieg das Amt eines Staatsministers für Kultur nicht mehr abschaffen. AP

Ludvik Kundera und Reiner Kunze erhalten den diesjährigen Kunstpreis zur deutsch-tschechischen Verständigung. Die undotierte Auszeichnung wird am 16. Oktober in Berlin verliehen. Vergeben wird der Preis vom Stifter Verein und der Union für gute Nachbarschaft in Prag. Frühere Preisträger waren Altbundespräsident Richard von Weizsäcker und der tschechische Botschafter Frantisek Cerny. dpa

Chaim Potok ist tot. Der amerikanische Schriftsteller starb am Dienstag im Alter von 73 Jahren in einem Vorort von Philadelphia an Krebs. Der Sohn polnischer Einwanderer wurde als Chronist orthodoxen jüdischen Lebens in den USA weltberühmt. Zu den bekanntesten seiner Bücher gehören „The Chosen“ („Die Erwählten“) und „My is Asher Lev“ („Mein Name ist Asher Lev“). „Die Erwählten“ wurde 1981 verfilmt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben