Kultur : "Der Taktstock": 39 Geschichten in Eckart Roelckes Buch

Le

Das sind die Hände von Kent Nagano. Und das ist sein Taktstock. Marke "Hammel". In jedem besseren amerikanischen Musikgeschäft zu haben. 12 Inches lang, der Stab aus Glasfiber, der Griff aus Walnussholz. Von wegen Mythos. Von wegen Zauberstab. Gerne erzählt Maestro Nagano, der ein Tierfreund ist, dazu folgende Anekdote: "Mein Hund hat in den Griff gebissen, man kann die Biss-Stellen sehen. Meine Katze hat ein Stück aus dem Stock herausgebissen, und einmal ist ein Cadillac über ihn gefahren. Ich war in San Francisco und spät dran für ein Konzert. Als ich über einen Parkplatz rannte, fiel der Taktstock aus meiner Aktentasche. Ein großer Cadillac kam ziemlich schnell und ist drübergefahren. Ich habe den Stock aufgehoben und betrachtet: Er war wie neu und hatte nur einen schwarzen Fleck! Damit war bewiesen, dass er nicht zerbricht. Er ist also sehr praktisch." Nicht alle 39 Geschichten in Eckart Roelckes Buch sind so originell, aber lesens- und sehenswert sind sie allemal. Steffen Ramlow und Hannes Ravic rücken viele berühmte, buchstäblich sprechende Hände ins Bild. Taktschlagen war eben noch nie eine Frage des Stockes.

0 Kommentare

Neuester Kommentar