Kultur : Dessauer Bauhaus feiert 80. Geburtstag

-

Vor 80 Jahren, am 4. Dezember 1926, wurde das neue Gebäude des Bauhauses in der Industriestadt Dessau eingeweiht. Es ist zu der Ikone des „Neuen Bauens“ schlechthin geworden und 1996 in die Weltkulturerbeliste der Unesco aufgenommen worden – Anlass genug, das Jubiläum ausgiebig zu würdigen. Nach umfangreicher Restaurierung soll das Bauhaus, entworfen von seinem Leiter Walter Gropius, in einer durch alle Teile des Hauses führenden Ausstellung vorgestellt werden. Überraschend ist die Erkenntnis, dass das Haus sehr viel farbiger ausgestaltet war, als bislang bekannt war. Die Ausstellung wird am 2. Dezember eröffnet, anschließend gibt es ein Fest in der Tradition der legendären Festlichkeiten der Bauhaus-Zeit zwischen 1926 und 1932. Zuvor findet am 1. und 2. Dezember ein Symposium zum Thema „Moderner Internationalismus – globale Weltkultur“ statt. Zudem erscheinen mehrere Publikationen, die die Architektur des Gebäudes sowie dessen zehnjährige Sanierung darstellen (weitere Informationen unter www.bauhaus-dessau.de). BS

0 Kommentare

Neuester Kommentar