Kultur : Deutsche Filmemacher für Kanzler Schröder

NAME

Eine große Gruppe deutscher Filmemacher hat zur Wiederwahl von Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) aufgerufen. In einer am Donnerstag vom SPD-Parteivorstand in Berlin veröffentlichten Erklärung sprechen sich unter anderem der Regisseur Volker Schlöndorff („Die Blechtrommel“), der Produzent Bernd Eichinger („Der Schuh des Manitu“) und die Regisseurin Caroline Link („Nirgendwo in Afrika“) für Schröder aus.

Zu den weiteren Unterzeichnern gehören außerdem der Filmemacher Hark Bohm, die Regisseure Dominik Graf, Bernhard Sinkel, Rosa von Praunheim und Sönke Wortmann sowie der Produzent Hanno Huth. Insgesamt sprechen sich 20 Filmschaffende für die Fortsetzung einer SPD-geführten Bundesregierung aus. „Ich unterstütze Gerhard Schröder, weil das gute Bild, das er im Ausland gibt, mir gefällt und ein bisschen stolz macht“, begründete Schlöndorff die Unterstützung des amtierenden SPD- Vorsitzenden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben