Kultur : Deutsches Sittengemälde: Roehler dreht in Köln

-

Oskar Roehler hat in diesen Tagen in Köln begonnen, seinen neuen Film „Agnes und seine Brüder“ zu drehen: mit Moritz Bleibtreu, Herbert Knaup, Tom Schilling und Martin Weiß in seinem Kinodebüt in der Rolle der Agnes. Ein deutsches Sittengemälde, annonciert die Produktionsfirma xfilme: Es geht um eine Frau, die einmal ein Mann war und jetzt als Tänzerin arbeitet, sowie ihre zwei sehr unterschiedlichen Brüder: einen sexsüchtigen Bibliothekar und einen Politkarrieristen mit einer nach außen heilen, nach innen aber längst zerstörten Familie. Die Geschwister verbindet die Hassliebe zu einem exzentrischen Vater. Regisseur Oskar Roehler wurde einem breiten Publikum durch seinen Film „Die Unberührbare“ bekannt. Zuletzt lief in den deutschen Kinos sein Liebesthriller „Der Alte Affe Angst“. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben