Deutsches Theater : Ensemble für Thalheimer als Intendanten

Der leitende Regisseur des Deutschen Theaters Berlin, Michael Thalheimer, soll nach dem Willen der Mitarbeiter Nachfolger des im Sommer 2008 ausscheidenden Intendanten Bernd Wilms werden.

Berlin - In einem Schreiben an den Regierenden Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit (SPD), schlagen Schauspieler und andere Mitarbeiter Thalheimer als künftigen Bühnenchef vor. Er gehört seit der Spielzeit 2005/2006 zur Künstlerischen Leitung des Hauses.

In dem auch an Kultur-Staatssekretär André Schmitz gerichteten Schreiben äußern die Unterzeichner ihre Sorge über die Entwicklung des Deutschen Theaters nach dem Ausscheiden von Wilms. Die positive Zuschauerreaktion und Resonanz in den Medien, ein äußerst profilierter Spielplan sowie die ständige Auffrischung des Ensembles mit jungen, aber auch gestandenen Schauspielern dürfe nicht aufs Spiel gesetzt werden, hieß es.

Ex-Kultursenator Thomas Flierl (Linkspartei/PDS) hatte Presseberichten zufolge am Montag einen Vertrag mit dem Dramaturgen Thomas Oberender als künftiger Intendant des Deutschen Theaters paraphiert. Laut den Berichten war Oberenders Kandidatur auch mit Wowereit abgesprochen worden. Oberender ist derzeit Chefdramaturg in Zürich und ab 2007 als Schauspielchef bei den Salzburger Festspielen unter Vertrag. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar