Kultur : Deutsches Theater: Klassiker zum Kichern

20 Uhr: Deutsches Theater[Schumannstr. 13a],Mitte[Schumannstr. 13a]

Dieter Mann: Literarische Parodien als Geburtstagsgeschenk

Als Schauspieler und Vortragskünstler hat sich Dieter Mann mit allem, was in der deutschen Literatur Rang und Namen hat, auseinandergesetzt. Seine Solo-Matineen im Deutschen Theater sind vielen noch lebhaft erinnerlich. An dieser Bühne, der er von 1984 bis 1991 als Intendant vorstand, interpretierte er Goethe, Heine, Tucholsky, Kerr, Döblin, Heinrich und Klaus Mann mit aller gebotenen Ernsthaftigkeit. Heute, zu seinem sechzigsten Geburtstag jedoch widmet er sich ganz seiner "Liebe zu Verkehrungen hehrer Worte". Unter dem frisch-frechen Titel "Mein Name sei Gänseklein" beschenkt uns Mann mit Gegendarstellungen und Parodien aus dem reichen Fundus "deutscher Afterliteratur", sprich: "Verarschungsschreibe".

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben