Kultur : Die 60er Jahre in 150 Minuten

Gerald Glaubitz

Statt trockener Darstellungstexte und Dokumente lebendige Geschichte anhand von Originaltönen und authentischer Materialien. Das ist das Konzept von Hörbüchern, die sich auf Politik- und Geschichtsthemen konzentrieren. Der Hör-Verlag und der Audio-Verlag gehören dabei zu den Vorreitern, wobei es um eine "sinnliche", häufig unterhaltsame Vermittlung der Themen geht. So stellen sich etwa die beim Hör-Verlag (in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Rundfunk) erschienenen Features die nicht leichte Aufgabe, ganze Dekaden auf 150 Hörminuten zusammengefasst zu beschreiben: "Die 60er Jahre - Plastik, Pop und Flowerpower", "Die 70er Jahre - Von Räucherstäbchen bis Rasterfahndung". Beim Audio-Verlag ist die Lesung kommentierter Feldpostbriefe erschienen, eine 117-minütige Produktion von Deutschlandradio. Die 60er-Jahre, also die damalige Aufbruchstimmung und der Studenten-Protest, wird beim Audio-Verlag lebendig durch Originaltöne (etwa der Geräuschkulisse von Anti-Vietnam Demostrationen). Die "60er Jahre" des Hör-Verlags enthalten zudem weitere Reportagen, Interviews und zeitgenössische Kommentare etwa zum Bau der Berliner Mauer und dokumentieren den ersten bemannten Raumflug von Juri Gargarin.

Auch wenn die Feldpostbriefe vom Audio-Verlag ohne Originaltöne auskommen, liegt der besondere Vorzug in ihrer emotionalen Intensität. Die von Sprechern vorgetragenen Briefe aus der Zeit zwischen 1914 und 1918 sind zudem mit instruktiven Kommentaren versehen, die (manchmal zu knapp) in unerlässliche historische Hintergründe einführen.

Über die Auswahl und Verknüpfung der einzelnen Themenbereiche lässt sich bei den vorliegenden Hörbüchern freilich streiten, auch darüber, ob sie wirklich die komplexen Themen adäquat darstellen. Aber bei ihnen geht es auch weniger um wissenschaftliche Systematik als um anschauliche Vermittlung wesentlicher Ereignisse und Hintergründe. Dies gelingt bei den hier vorgestellten Beispielen.Die 60er Jahre - Plastik, Pop und Flowerpower; Die 70er Jahre - Von Räucherstäbchen bis Rasterfahndung. Beide erschienen im Hör-Verlag. Als MC 32 DM, als CD 40 DM.

Feldpostbriefe 1914-1918. Audio-Verlag. Als CD 39,95 DM.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben