• DIE AUSSTELLUNG UND DER MONAT DER FOTOGRAFIE: DIE AUSSTELLUNG UND DER MONAT DER FOTOGRAFIE

DIE AUSSTELLUNG UND DER MONAT DER FOTOGRAFIE : DIE AUSSTELLUNG UND DER MONAT DER FOTOGRAFIE

„Arno Fischer. Fotografien 1953 – 2006“:

Die Ausstellung zur Verleihung des Hannah-Höch-Preises ist bis 28. 2. in der Berlinischen Galerie zu sehen (Alte Jakobstr. 124 - 128, tgl. außer Di 10 - 18 Uhr).

Sie findet im Rahmen des 4. Europäischen Monats der Fotografie statt, der erstmals unter einem Motto steht: „Moderne Zeiten, neue Bilder – Fotografie und Modernisierung“. Bis 28. 11. werden Bilder an 118 Ausstellungsorten gezeigt. Neu sind auch

die geführten Bustouren, jeweils sonntags von 13.30 bis 18 Uhr, die in der Berlinischen Galerie starten. Das Angebot ist breit: Modefotografie, Bilder vom Leben in der Großstadt sowie Ausstellungen, die das Verhältnis zwischen Fotografie und Wissenschaft thematisieren.

Die Gentrifizierung im Zentrum Berlins ist Gegenstand von Barbara Metselaar Bertholds Ausstellung „Filetstücke / Vexierbilder Berlin Mitte“, die das Stadtmuseum Berlin (Poststr. 16, Mitte) präsentiert. Werke von Grete Stern zeigt das Ethnologische Museum (Lansstr. 8, Dahlem). Die 1999 gestorbene Bauhaus-Schülerin dokumentierte auf

ihren Bildern das Leben in der nordargentinischen

Region des Gran Chaco.

In Kreuzberg stellt die

Galerie Berinson (Linden- str. 34) Dieter Kellers

Fotos aus seiner Zeit als Soldat an der Ostfront aus. Infos: www.mdf-berlin.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben