Kultur : Die Berlin-Krise: Erwin K. Scheuch: "Klüngel braucht Undurchsichtigkeit"

Kölner Klüngel oder Berliner Sumpf - was

Der 72-Jährige Erwin K. Scheuch war an der Uni Köln Ordinarius für Soziologie. 1992 erschien sein Buch über den so genannten Kölner Klüngel.

Kölner Klüngel oder Berliner Sumpf - was ist das eigentlich?

Kölner Klüngel ist nicht auf Köln beschränkt. Es handelt sich darum, dass man sich gegenseitig Gefälligkeiten erweist, die man später, bei passender Gelegenheit, einklagt. Es wird ein Konto von Verpflichtungen aufgebaut, die dann im Zweifelsfall schützen. Das ist zwar je nach Stadt, ob München, Hamburg, Berlin oder Köln, ein bisschen verschieden, im Grundsatz aber gleich: Persönlicher Vorteil durch Verpflichtung anderer.

Man sagt, der Kölner Klüngel sei humorvoller und harmloser als der Berliner Sumpf .

Das ist wie bei Adenauer. Man glaubte immer, nur weil der ein bisschen rheinisch redete, sei der gemütlich. Das ist ein Irrtum. Es geht hier auch ganz hart zur Sache, beispielsweise ist gerade eben der Vorsitzende einer großen Karnevalsgesellschaft gefeuert worden, weil er seine Frau auf dem Karnevalswagen mitfahren ließ, ohne seine Kollegen vorher zu fragen. Oh, wir haben sehr strenge Sitten hier.

Ernsthaft, kann man denn Ämterpatronage verhindern?

Ja, indem man anstehende Personenentscheidungen im Vorfeld öffentlich macht und den Vorgang der Entscheidung öffentlich begründen lässt. Das ist etwas, was dem Klüngel feindlich ist. Der Klüngel braucht die Undurchsichtigkeit. Sobald da hineingeleuchtet wird, ist es dann vorbei.

Was denkt denn der Rheinländer so, wenn er dieser Tage auf die Hauptstadt blickt?

Dem aufmerksamen Betrachter von Rhein fällt auf, wie sorgfältig von allen Beteiligten, auch von seinem Partner in der Koalition, der Regierende Bürgermeister geschont wird. Der sollte ja nicht unwissend sein, wenn Dinge solcher Größenordnung ablaufen. Wenn er unwissend war, dann ist das kein Zeichen von Kompetenz, wenn er kompetent war, kein Zeichen von Ehrlichkeit.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben