Kultur : Die Gewinner:

-

für den besten Film (500000 Euro): „Gegen die Wand“ von Fatih Akin

Filmpreise in Silber (je 400000 Euro):

„Kroko“ von Sylke Enders und Sönke Wortmanns „Das Wunder von Bern“

Dokumentarfilm (200000 Euro): „Die Kinder sind tot“ von Aelrun Goette

Kinderfilm (250000 Euro): „Blindgänger“ von Bernd Sahling

Hauptdarstellerin (10000 Euro):

Sibel Kekilli in „Gegen die Wand“

Hauptdarsteller (10000 Euro)

Birol Ünel in „Gegen die Wand“

Nebendarstellerin (10000 Euro):

Fritzi Haberlandt in „Liegen Lernen“

Nebendarsteller (10000 Euro):

Detlev Buck in„Herr Lehmann“

Regie (10000 Euro): Fatih Akin für

„Gegen die Wand“

Schnitt (10000 Euro): Sarah Clara

Weber für „Muxmäuschenstill“

Kamera (10000 Euro): Rainer

Klausmann für „Gegen die Wand“

Musik (10000 Euro): Max Berghaus, Dirk Reichardt und Stefan Hansen für „Erbsen auf halb 6“

Szenenbild (10000 Euro): Natascha E. Tagwerk für„Schultze gets the Blues“

Verfilmtes Drehbuch (30000 Euro): Sven Regener für„Herr Lehmann“

Unverfilmtes Drehbuch (30000 Euro): Marei Gerken für „The Far Side

of the Sea“

Ehrenpreis: Mario Adorf

Bester ausländischer Film: „Lost in Translation“ von Sofia Coppola

Publikumspreise: „Das Wunder von Bern“ von Sönke Wortmann und

Hauptdarsteller Peter Lohmeyer

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben