Die Klarinette : Woody Allen tritt erstmals bei Montreal Jazz Festival auf

Überraschung: Der bekannte New Yorker Film-Regisseur spielt auf dem Jazzfestival in Montreal mit seiner Band. Es ist das zweite Mal, dass Allen auf der internationalen Bühne des Jazz stehen wird. Der passionierte Jazzer macht sich dieses mal jedoch rar.

Allen
Der passionierte Jazzer tritt im Sommer in Montreal auf. -Foto: ddp

MontrealDer legendäre US-Regisseur Woody Allen will mit seiner New Orleans Jazz Band im Juni erstmals beim Internationalen Jazz-Festival im kanadischen Montreal auftreten. Dies teilten die Organisatoren mit. Der 72-Jährige spielt seit seinem 15. Lebensjahr Klarinette und ist ein großer Fan von Big Bands und Jazz im New-Orleans-Stil. Regelmäßig tritt er im Jazz- und Cabaret-Club Café Carlyle in Manhattan auf.

Allen wird sogar nachgesagt, 1977 nicht an der Oscar-Verleihung teilgenommen zu haben, um stattdessen mit seiner Band in einer Bar zu spielen. Damals gewann sein Film "Der Stadtneurotiker" vier Oscars. 1996 tourte Allen durch große Konzerthallen in Europa und war unter anderem in München, Paris und Barcelona zu Gast. In Montreal wird er sich nach Angaben der Veranstalter jedoch rar machen und nur einmal auftreten - am 30. Juni. (ml/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben