DIE KONKURRENTEN UND IHRE PLÄNE : DIE KONKURRENTEN UND IHRE PLÄNE

Die Konzertdirektion Adler

gehört mit ihrer 92-jährigen

Geschichte zu den traditionsreichsten privaten Klassikveranstaltern Deutschlands.

Anfang Dezember präsentiert Adler den Beethoven-Zyklus von Christian Thielemann und den Wiener Philharmonikern in der Berliner Philharmonie.

DEAG-Chef Peter Schwenkow vollzog vor einigen Jahren

einen Schwenk vom Rock zur Klassik. Inzwischen konzentriert er sich wieder auf

massentaugliche Phänomene wie den Geiger David Garrett und verkauft zudem unter dem Label „Gold Entertainment“ Schlager und Volksmusik.

First Classics Berlin nennt sich die Firma, hinter der Andreas Schessl von „München Musik“ und Reinhard Söll von den Regensburger „Odeon-Concerten“ stecken. Sie wollen künftig in der Hauptstadt als Veranstalter von Star-Events mit Lang Lang, Anna Netrebko und Co. präsent sein.

Aus Münster blickt Till Schoneberg nach Berlin, will hier junge Interpreten bekannt

machen, die er als Talentscout entdeckt hat. Er hofft eine Marktlücke zu füllen, indem er seine „Neue Namen“-Konzerte im Otto-Braun-Saal der Staatsbibliothek bereits um 18.30 Uhr beginnen lässt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar