Kultur : Die Stiftung und die Sammler

-

Gerade im Bereich der modernen Kunst hat die Stiftung Preußischer Kulturbesitz von Privatsammlungen profitiert:

Der in Berlin geborene Heinz Berggruen zog 1996 mit seiner Sammlung in den StülerBau nahe dem Charlottenburger Schloss. Schwerpunkte: Picasso und Klee, Cézanne, van Gogh und Giacometti.

Der Unternehmer Erich Marx bestückt den Hamburger Bahnhof mit 180 Werken aus seiner Sammlung. Schwerpunkt: Beuys, Twombly und Warhol.

Die Sammlung Marzona kam 2002 nach Berlin. Der in Bielefeld und Italien lebende Unternehmer Egidio Marzona hat rund 1000 Werke zusammengetragen. Schwerpunkte: Minimal Art, Arte Povera, Concept Art und Land Art.

Der in Berlin geborene Fotograf Helmut Newton , der seinen Nachlass für das „Deutsche Centrum für Photographie“ versprochen hatte, zog sein Angebot hingegen zurück. Grund: Das Centrum verzögert sich wegen fehlender Gelder. Tsp

» Mehr lesen + gratis Kino für Sie!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben