Kultur : Die Stones in Rußland

Für die Rolling Stones ist ein alter Wunsch in Erfüllung gegangen: Die britische Band gab am Dienstag ihr erstes Konzert in Rußland.Etwa 70 000 Zuhörer jubelten den Altrockern in einem Sportstadion in Moskau zu.Mick Jagger und seine Kollegen ließen sich auch von dem starken Regenguß nicht die gute Laune verderben, der kurz nach Konzertbeginn niederging und Musiker und Publikum in dem nur teilweise überdachten Stadion durchnäßte.1967 hatten die Stones erstmals den Antrag gestellt, in der Sowjetunion ein Konzert geben zu dürfen.Funktionäre besuchten daraufhin ein Konzert in Warschau."Die hielten die Show für so schrecklich und dekadent, daß sie meinten, so etwas dürfe niemals in Moskau geschehen", erinnerte sich Mick Jagger. AP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben